Pfad:  home > programm
Mittwoch, 10.04.2019 19:30

waschplatz der kühlen dinge

Kategorie: literatur

 

Lyriklesung mit Kathrin Schmidt, Berlin

Kathrin Schmidt

berthold-auerbach-museum nordstetten

Die vielfach ausgezeichnete Romanautorin ist zur knappen Form des Gedichts zurückgekehrt. In ihren ausgefeilten Sprachkunstwerken birgt jeder Zeilenumbruch eine neue überraschende Wendung. Sie spielt mit Assoziationen und Erwartungen, indem sie Wortmaterial verfremdet und mit neuer Bedeutung anreichert. Es entstehen Neuschöpfungen wie „die widerborsten der kletten für enkels haar“, ein Verb wie „ohrenschmalzen“ oder die abstruse Frage „kocht gott für volk und vater weltgerichte?“. Mit altertümlichen Wort-Schätzen und zeitgenössischen Vokabular wagt sie sich an freie wie an klassische Versformen. So reimen sich dann in einem ihrer Gedichte auch „energiebilanzen“ auf „sonette und stanzen“.

Diese erfindungsreiche, scharfsinnige und humorvolle Lyrik von der Verfasserin selbst vorgetragen zu bekommen, verspricht ein besonderes Literaturerlebnis.

Kathrin Schmidt, geboren 1958 in Gotha, arbeitete als Krankenhauspsychologin, Redakteurin und Sozialwissenschaftlerin. 1982 veröffentlichte sie ihre ersten Gedichte in der Reihe "Poesiealbum". 1993 bekam sie für ihre literarischen Arbeiten den Leonce-und-Lena-Preis. 1998 wurde ihr Roman „Die Gunnar-Lennefsen-Expedition“ mit dem Heimito-von-Doderer-Förderpreis und dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb ausgezeichnet. Der große Durchbruch kam für sie mit dem autobiografisch inspirierten Roman „Du stirbst nicht“, für den sie 2009 den Preis der SWR-Bestenliste und den Deutschen Buchpreis erhielt. „waschplatz der kühlen dinge“ ist ihr fünfter Gedichtband.

Diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Berthold-Auerbach-Literaturkreis wird gefördert von der Marbacher Arbeitsstelle für Literarische Museen in Baden-Württemberg und der Stadt Horb.

Eintritt 7 €, ermäßigt 5 €, Schüler frei

berthold-auerbach-museum nordstetten

Nach oben