Lade Veranstaltungen
Theater Gross

Samstag, 11. Juli 2020

ab 14.15 – 23.00 Uhr

Marktplatz Horb

Eintritt: frei

5. Theaterfestival Horb: Straßentheater zwischen Marktplatz und Kloster

Erleben Sie Theater pur und live in all seinen Facetten! Bei freiem Eintritt gibt es verschiedene Darbietungen und Stile von insgesamt acht Theatergruppen zu bestaunen. Die reizvoll ins besondere architektonische Ambiente der Stadt Horb integrierten Spielorte zwischen Marktplatz und Kloster werden zu einer großen Theaterbühne. Eine Veranstaltung des Projekt Zukunft – Kultur im Kloster in Kooperation mit der Stadt Horb. Künstlerische Leitung: Pina Bucci.

Mit von der Partie sind:

  • Autoportante „Fuori al Naturale“
    Die Show ist eine Liebesgeschichte und erzählt den Tag einer Frau und eines Mann und wie unterschiedlich die beiden sind. Ein Seil-Tanz-Show mit viel Gefühl und Eleganz!
  • Clapp & Clapp  Ein unschlagbares Duo
    Es wird gezaubert, gelacht und wilde Stunts mit schrillen Effekten gibt es auch. Sie streiten, lieben und versöhnen sich: Vater Andy mit seinem feinen englischen Slapstick-Humor, und Sohn Archie, der zwar in England geboren, aber in Deutschland aufgewachsen ist und mit „Berliner Schnauze“ durchs Programm führt. Ein unschlagbares Duo.
  • Kaspar Gross Home Made Bicycle Race
    … ist eine Einladung in eine Welt aus subtiler Komik, meisterhafter Artistik und überraschender Improvisation. Weisse Bälle, kleine Absurditäten, poetische und atemberaubende Jonglage, und das „kleinste Fahrrad der Welt“ schicken uns auf eine Reise des Lächelns, Lachens und Staunens. Der Artist und Straßenkünstler Kaspar Gross berührt sein Publikum durch Authentizität, leicht verwegenen Charme und viel feinen Humor.
  • Kuntu Geschichten aus dem Regenwald
    Afrikanische Trommelmärchen – zum Zuhören, Mitspielen und -tanzen: Die drei “Kuntus” (Hansjörg Ostermayer, Mary Ann Fröhlich und Chris Portele) erzählen und singen von und über Afrika.
  • McFois Amami
    „Amami“ ist eine einfache Liebesgeschichte. Mc Fois mit seiner universellen Sprache ohne Worte, aber voller Einfälle und Improvisationen begeistert das Publikum.Er spielt, scherzt, lernt neue Leute kennen und, wie es manchmal passiert, verliebt sich.
  • FourStringCompany Symbiose der Leidenschaften
    Vier Hände, vier Saiten, eine Loopstation. Die FourStringCompany erzählt mit ihrer Straßenshow von zwei Menschen, die darum ringen, eine Symbiose ihrer beider Leidenschaften zustande zu bringen: Das leichte Spiel steht auf der Kippe… Alltäglich, komisch, poetisch und konfliktreich steht das Verhältnis von Livemusik und Bewegung im Vordergrund.
  • Bucci, Jakubowski, Paz Performance Finale
    Unter dem Titel „Jahrhundertealte Mauern werden lebendig“ präsentieren Pina Bucci, Dorothee Jakubowski und Rosa Maria Paz eine „Perfomance Finale“: Sprache, Musik, Bewegung, optische Effekte.