Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Freitag, 29. November 2019

19.30 Uhr

Klostersaal

Eintritt: Almosen

„Was’n scheiß Leben!“

Benjamin Breitmaier liest Geschichten von Hoffnung

Benjamin Breitmaier hat die Schnauze voll. Scheiß Kleinstadt, scheiß Grußkarten, scheiß Fairtrade-Schuhe, scheiß Freizeitparks, scheiß Wüstenplaneten, scheiß Politik.
Ein Horber Pessimist liest Geschichten aus einem chaotischen Kampf von Misanthropie gegen Nächstenliebe. Geschichten von Hoffnung, Geschichten von Wut, Geschichten, die von der Neckarstadt bis zu entfernten Galaxien eine Botschaft an alle gemarterten Seelen da draußen bergen: Ihr seid nicht allein.
Benjamin Breitmaier arbeitet als Journalist und Autor. Nachdem er aus eigenem Verschulden den Absprung mehrmals verpasst hat, lebt und leidet er nun auf Dauer in Horb am Neckar. Um endlich auch einem Live-Publikum den Abend zu versauen, greift er zum ersten Mal in seine Kiste mit Kurzgeschichten, die er in den vergangenen Jahren unter Tränen in seine Tastatur gehackt hat.