Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sonntag, 10. November 2019

16.00 Uhr

Klostersaal

Eintritt: frei

Das Leben der Juden

Stadtarchiv/Synagogenverein

Vom Leben in Horb – die jüdische Gemeinde und ihr Friedhof. So ist der dritte Band der Buchreihe „Die jüdischen Friedhöfe der Stadt Horb“ überschrieben, herausgegeben vom Arbeitskreis Stadtarchiv Horb und dem Träger- und Förderverein Ehemalige Synagoge Rexingen.
Über eine kurze Zeitspanne von etwa 80 Jahren entfaltete sich in Horb am Neckar eine vielfältige jüdische Kultur. Die aus den umliegenden Dörfern zugezogene jüdische Bevölkerung belebte Handel, Gewerbe und das kulturelle Leben in der Stadt. Man integrierte sich in das Gemeinwesen, behielt aber seine eigene jüdische Tradition. Davon zeugen heute noch der ehemalige Betsaal und der Friedhof, auch wurde Horb 1913 Sitz eines Rabbinats.
In langjähriger Recherche im Stadtarchiv trug eine Arbeitsgruppe reiches Material zusammen, und in einem lebendigen Prozess entstanden daraus die Texte der 30 Autorinnen und Autoren. Am 10. November 2019 wird das große Gemeinschaftswerk über das einstige jüdische Leben in Horb der Öffentlichkeit vorgestellt.