Lade Veranstaltungen
Logo-KulturweltenLogo-OEWLogo-Landkreis

Mittwoch, 23. September 2020

19.30 Uhr

Kloster

Eintritt: 6 €, ermäßigt: 4 €

Der Krieg in mir

Filmemacher Sebastian Henzel auf den Spuren seines Großvaters

Neue Forschungen zeigen, dass extreme Stress-erfahrungen genetisch weitervererbt werden können.
Der Journalist und Filmemacher Sebastian Heinzel, 1979 in Kassel geboren, arbeitet nach seinem Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg als Regisseur, Produzent und Kameramann. In seinem jüngsten Dokumentatstück untersucht er die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weissrußland war.
Dabei entdeckt Heinzel erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen. Die Fragen, die sich daraus ergeben: Welche Spuren hat die Kriegsgeneration in uns hinterlassen? Wie prägen sie uns bis heute?
Nach dem Film gibt es die Möglichkeit, mit dem Filmemacher ins Gespräch zu kommen.

Foto: Fritz