Lade Veranstaltungen
Film Gruene Tomaten

Freitag, 28. Februar 2020

20.00 Uhr

Kloster

Eintritt: 5 €

Grüne Tomaten

USA 1991
Regie: Jon Avnet
Darsteller: Jessica Tandy, Mary Stuart Masterson, Kathy Bates
FSK-Freigabe: 6 Jahre

Ihr eingefahrenes Leben in einem Südstaatenkaff ist Hausfrau Evelyn Couch (Kathy Bates) schon lange leid. Von ihrem Mann (Gailard Sartain) ist sie genauso gelangweilt wie er von ihr. Und auch sonst ist keine Ablenkung von ihrem tristen Alltag in Sicht.
Eines Tages besucht Evelyn im Altersheim die Schwester ihres Mannes und macht dabei die Bekanntschaft der ebenso rüstigen wie schrulligen Ninny (Jessica Tandy). Die alte Dame beginnt ohne Umschweife ein Gespräch mit Evelyn und erzählt ihr die wahre und ergreifende Geschichte von Idgie Threadgoode und Ruth Jameson: In den 30er Jahren lernen sich Idgie (Mary Stuart Masterson) und Ruth (Mary-Louise Parker) unter tragischen Umständen kennen. Idgies Bruder Buddy (Chris O’Donnel), der in Ruth verliebt war, verunglückt bei einem Unfall tödlich.
Erst Jahre später kommen sich die beiden Frauen näher und pflegen schließlich eine innige Freundschaft. Als Ruth den gewalttätigen Frank (Nick Searcy) heiratet und von ihm verprügelt wird, handelt Idgie: Sie entreißt die schwangere Ruth ihrem Mann und nimmt sie bei sich auf. Gemeinsam beginnen die beiden ein neues Leben und eröffnen das „Whistle Stop Café“.
Jon Avnets „Grüne Tomaten“ bleibt auch nach mehrmaligem Schauen ein opulentes Werk. Eine durch und durch nostalgische Reise voller großer Gesten. Ein meisterhafter Film über Frauen in den Südstaaten der 30er Jahre, aufgeladen mit einer permanent schwülen Atmosphäre. Und doch ist er bei genauerer Betrachtung sehr viel mehr als ein „Frauenfilm“. Er entwirft mit heiter-melancholischen Zwischentönen ein treffendes Bild in der Zeit der Depression und erzählt mit geschickt montierten Rückblenden die Geschichte zweier Frauen, die eine tiefe Freundschaft verbindet.
.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kinomobil Baden-Württemberg